Rezension zu Mein Sommer auf dem Mond

Informationen zum Buch:

  • Titel: Mein Sommer auf dem Mond
  • Autor/in: Adriana Popes
  • Preis: 13 Euro
  • Verlag: cbt
  • Klappentext: Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade … … und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe …(laut dem randomhouse Verlag)

Meine persönliche Meinung:

Die Story:

Die Story an sich klang relativ spannend, jedoch muss ich ehrlich sagen, dass sie nicht vollkommen meins war. Das liegt daran das ich bis jetzt nicht viele Bücher mit so einem „ernsten“ Thema gelesen. Das soll jetzt auf keinen Fall heißen, dass die Story schlecht war, nur halt nicht zu 100% Meins. Was ich noch sagen kann (ohne zu spoilern) ist, dass ich eine Handlung im Buch nicht nachvollziehen beziehungsweise nicht zuordnen konnte, was dort jetzt genau passiert ist. Ich

Die Charaktere:

Ich muss sagen, auch hier habe ich am Ende die Person, die man am Anfang vielleicht nicht mochte und wegen ihrem Verhalten nur die Augen rollen konnte echt ins Herz geschlossen. Wenn ich jetzt wieder zurückdenke, oder das Buch im Laden sehe, muss ich auch einfach Lächeln, da ich die Charaktere (trotz ihrer Mängel) eigentlich sehr mag.

Der Schreibstil:

Da ich Ein Sommer und vier Tage (GROßE EMPFEHLUNG!!!)von der Autorin schon kannte, muss ich sagen, dass Mein Sommer auf dem Mond schon anders (aufgrund des ernsteren Themas nehme ich an) geschrieben ist, es aber immernoch echt unterhaltsam war. Was heißt, dass die düsteren Stimmungen ( die denke ich mal bei so einem Buch normal sind) sich nicht über das ganz Buch gezogen haben.

Fazit:

Ich denke sobald man besser mit solchen ernsteren Themen als ich umgehen kann, oder diese halt mag, ist es quasi für jeden geeignet ist.

Alles in einem Satz:

UNTERHALTSAME UND DOCH ERNSTE GESCHICHTE MIT FERNWEH PUR!

Insgesamt:

3/5 Sternen

Advertisements

Rezension zu Morgen lieb ich dich für immer

fotor_1523378891972691293749997.jpg

Informationen zum Buch:

  • Titel: Morgen lieb ich dich für immer
  • Autor/in: Jennifer L. Armentrout
  • Preis: 14.99 Euro
  • Verlag: cbt
  • Klappentext: Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt … (laut dem randomhouse Verlag)

Meine persönliche Meinung:

Die Story:

Also ich muss echt sagen, dass die Story ab der ersten Seite her nicht zu 100 Prozent das war, was ich mir vorgestellt hatte (im positiven Sinne). Voralldingen die ersten Seiten konnten mich echt packen! Sie waren tiefgründig und man erfährt sofort mehr über das eigentliche worauf die Story beruht. So gut ich die Story auch fand, ist mir aufgefallen, dass ich ( ohne genau drauf einzugehen welche) einige Reaktionen mir anders vorgestellt hätte.

Die Charaktere:

Ich finde die Charaktere einfach nur wundervoll herausgearbeitet. Sie haben so viel Charakter und jeder Charakter hat etwas besonderes an sich. Ich finde man kann voralldingen dann, wenn man allein bei dem Gedanken an die vermeintlich nervende Charaktere ein Lächeln nicht unterdrücken kann und genau das war hier der Fall!!! Wie ich finde einfach nur gut herausgearbeitete Charaktere. Wen manche Reaktionen der Charaktere für einen Außenstehenden komisch erscheinen.

Der Schreibstil:

Dazu kann ich nur sagen: WOW! Der Schreibstil war denke ich mal einer mit der Gründe, warum mich das Buch auf den ersten Seiten so fesseln konnte. Mittlerweile weiß ich nicht mehr so genau was ihn so besonders macht. Ich denke es ist einfach das Gesamtpaket: lustig, informierend und trotzdem auf dem Boden der Tatsachen.

Fazit:

Wie man oben erkennen kann, fand ich das Buch bis auf ein paar kleine Mängel super gut und kann es echt nur weiterempfehlen.

EIN TIEFGRÜNDIGER ROMAN MIT SUPER SCHREIBSTIL.

4/5 Sternen

Rezension zu The Amateurs

Buch : The Amateurs: Wenn drei sich streiten

Autor/in: Sara Shepard

Preis: 9.99€

Verlag: cbt

!!!!!gesponserte Produltplatzierung!!!!

  • Klappentext: Aerin, Seneca und Maddox stehen immer noch unter Schock: Ausgerechnet Brett ist der Mörder von Aerins Schwester Helen. Brett, dem sie vertraut haben. Der ihre Geheimnisse kennt. Der sie auf die Spur von anderen Fällen gesetzt hat. Kann es sein, dass Brett auch etwas mit dem Tod von Senecas Mutter zu tun hatte? Mit dem Mord an Maddox‘ Freundin? Und wer ist »Brett« überhaupt? Fieberhaft versuchen die drei Freunde, seine wahre Identität zu entlarven, sein nächstes Opfer zu erahnen und weitere Morde zu verhindern. Doch Brett ist ihnen immer einen Schritt voraus…
    • Meinung : Also das Buch oder eher die Thematik ähnelt sehr Pretty Little Liars und ist auch von der selben Autorin verfasst, was das Buch doch manchmal etwas langweilig machen könnte. Zudem fande ich diesen Teil doch schon etwas schwächer als den ersten, da es hier auch wieder um einen Fall ging, den die vier lösen sollten. Doch irgendwie *ACHTUNG MINISPOILER* hat der gelöste Fall nicht so viel mit dem eigentlichen zu tun, was ich echt nicht gut fand. Dazu kommen noch einige unsympathische Leute mit ins Spiel wie z.b der Police Officer- ich meine er ist da um Leute zu helfen nicht um sie bloßzustellen . Trotzdem hatte das Buch etwas spannendes an sich, da es zwar so ähnlich sie Pretty Little Liars ist aber halt doch anders.
    • Fazit: Ich kann das Buch denen empfehlen die den ersten Band gelesen haben und den ersten echt toll fanden, zudem Leuten die es gut finden wo es ums lösen von Fällen geht aber das “ Jugendliche“ nicht verloren geht😊

    Insgesamt: 3.5/5🌟🌟🌟1/2🌟

    Rezension zu Kiss me in Paris

    Buch: Kiss me in Paris

    Autor/in: Catherine Rider

    Preis: 12.99€

    Verlag: cbt/ Rezensionsexemplar vom Bloggerportal

    !!!!!!gesponserte Produktplatzierung!!!!!!!

    • Klappentext:New Yorkerin Serena Fuentes hatte es sich alles so schön vorgestellt: Paris, die Stadt der Liebe, 21. Dezember, auf den Spuren der Hochzeitsreise ihrer Eltern, gemeinsam mit der Schwester – Romantik pur! Doch die Schwester düst mit ihrer neuesten Flamme nach Madrid ab, während Serena bei einem komplett Fremden unterkommen muss. Quelle horreur! Jean-Luc Thayer ist nur mäßig begeistert von der Aussicht, eine amerikanische Touristin babysitten zu müssen. Umso irritierter ist er, als Serena ihn auf eine von A bis Z durchgeplante Tour durch die Stadt mitzerrt. Jean-Luc improvisiert lieber, vorzugsweise mit der Kamera. Aber irgendwann auf dem langen Spaziergang durch Paris merken Serena und Jean-Luc, dass Gegensätze sich anziehen …(laut Bloggerportal)
    • Meinung: Ich fande das Buch genau so wie den Vorgänger in einem flüssigen amüsanten Schreibstil geschrieben, was einem ermöglichte gut durch die Geschichte „hindurchzukommen“. Allerdings passierte hier etwas weniger etwas mit Romantik wie man es sich vom Klappentext her erwünscht hätte. Dennoch ich das Buch super für zwischendurch.
    • Fazit: Ich kann das Buch jedem empfehlen der etwas amüsierendes und doch nicht so anspruchvolles lesen möchte😊


    Insgesamt: 3/5🌟🌟🌟

    Rezension zu New York zu verschenken

    Buch: New York zu verschenken 

    Autor: Anna Pfeffer

    Preis:14.99€

    Verlag: cbj/Rezensionsexemplar vom Bloggerportal

    !!!gesponserte Produktplatzierung!!!

    • Klappentext: Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …(laut Bloggerportal)
    • Meinung: Ich muss echt sagen, dass ich dem Buch ganz am Anfang nicht viel abgewinnen konnte, da es für mich etwas langweilig war. Es War einfach keine besondere Handlung geschweige denn interessante Handlung vorhanden. Doch ganz zum Schluss passierten Sachen, die ich echt mochte und auch die Charaktere sind mir sympathischer geworden, insbesondere Anton.
    • Fazit: Ein gutes Buch für zwischendurch! 😊💘

                     Insgesamt: 3/4🌟🌟🌟

    Rezension zu Wenn du stirbst 

    Buch: WENN DU STIRBST ZIEHT DEIN GANZES LEBEN AN DIR VORBEI SAGEN SIE

    Autor/in: Lauren Oliver 

    Preis: 8.99€

    Verlag: Carlsen / (Motivations ) Rezensionsexemplar

    • Klappentext: Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen würdest du küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten? Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben: mit ihren Freundinnen zur Schule fahren, die sechste Stunde schwänzen, zu Kents Party gehen. Stattdessen ist es ihr letzter Tag. (laut Carlsen Verlag/ habe es aber  GEKÜRZT)
    • Meinung: Als erstes möchte ich mich für diese wundervolle Rezensionsexemplar beim Carlsen Verlag herzlich bedanken😊.  Zunächsteinmal:Ich fand das der Klappentext echt interessant klang/klingt und dachte mir ich versuche mal mein Glück. Nach den ersten Seiten dachte ich mir, dass die Hauptcharaktere etwas eingebildet und auch etwas oberflächlich sind (so kam es zumdienst rüber),  doch dies störte mich nicht da ich, !Achtung Mini-Spoiler!, schon geahnt habe, dass es hier wohlmöglich eine kleine Veränderung der Persönlichkeit geben wird. Um ehrlich zu sein fande ich es manchmal unverständlich und der Schluss hat mich auch etwas mitgenommen, DOCH die Charaktere sind trotz ihrer Makel perfekt herausgearbeitet. Ihre Handlungen werden verständlicher, je mehr man ließt und es ist einfach nur so so so toll gewesen, sie alle bei ihrer „Reise“ begleiten zu dürfen. DANKE.
    • Fazit: Ich kann es euch echt allen empfehlen, dass Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen. Es ist tiefgründig, regt zum nachdenken an und lässt so einige Herzen schmelzen…❤

                    Insgesamt: 4/5🌟🌟🌟🌟

    Rezension zu Sommer in St. Ives 

    Buch: Sommer in St. Ives 

    Autor/in: Anne Sanders 

    Preis: 9.99€

    Verlag: blanvalet/Rezensionsexemplar com Bloggerportal 

    • Klappentext: Lola Lessing stehen turbulente Wochen bevor: Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren Geschwistern reist die junge Frau nach Cornwall, um ihrer Großmutter Elvira einen letzten Wunsch zu erfüllen. Denn Elvira möchte ihre Lieben noch einmal um sich haben, und zwar in dem charmanten Fischerdorf St. Ives, wo sie den glücklichsten Sommer ihres Lebens verbrachte. Niemand ahnt, dass Elvira hier einst ihre große Liebe gefunden hatte — und dass die ganze Familie kurz davor steht, in Elviras geheimnisvolle Vergangenheit einzutauchen und den überraschendsten Sommer ihres Lebens zu verbringen …(laut Bloggerportal) 

    Erstmal einen großes Dankeschön für diese wundervolle Rezensionsexemplar, vom Bloggerportal und blanvalet Verlag😊

    • Meinung: Ich fande das Buch echt gut, da mir der Schreibstil der Autorin echt gefällt und er alles so locker, leicht und lustig macht. Die Charaktere sind echt toll beschrieben und überdacht (so kam es jedenfalls rüber) und sie bringen einen echt zum lachen. Ich habe „Mein Herz ist eine Insel“ von der Autorin bereits gelesen und fand das Buch echt mega gut, wie ihr wisst😍. Allerdings fande ich dadurch auch „Mein Sommer in St. Ives“ auch etwas schwächer. Mir hat etwas die Spannung gefehlt, trotzdem war es eine echt tolle Sommergeschichte und eins ist definitiv klar: URLAUBS/SOMMERFELLING IST VORPROGRAMMIERT!!!😊💘
      • Fazit: Das Buch ist wie gesagt eine locker leichte Sommergeschichte und perfekt für zwischendurch😇💗

                 Insgesamt: 3.5/5 🌟🌟🌟1/2🌟